Zuordnung der Vortragsbezeichnungen

Dialogbox Zuordnung der Vortragsbezeichnungen

Wie Sie dahin kommen

Die Dialogbox „Zuordnung der Vortragsbezeichnung“ können Sie auf zwei verschiedenen Wegen erreichen:

  • Klicken Sie das Werkzeug für Vortragsbezeichnungen , und UMSCHALT-doppelklicken Sie auf die Handhabungsmarkierung einer Vortragsbezeichnung.
  • Rechtsklicken Sie die Handhabungsmarkierung einer Vortragsbezeichnung und wählen Sie dann Zuordnung der Vortragsbezeichnung bearbeiten.

Was es bewirkt

Wenn Sie eine Vortragsbezeichnung angewählt haben, um sie in die Partitur einzusetzen, zeigt Finale Ihnen diese Dialogbox, die Ihnen verschiedene zusätzliche Optionen in Bezug auf die Platzierung und Wiedergabe-Definition der Bezeichnung anbietet.

  • Bezugspunkt:. Geben Sie einen Wert ein und wählen Sie dann die musikalische Einheit, um den Bezugspunkt, an dem die Vortragsbezeichnung notiert wird, festzulegen.
  • Vorschlagsnoten:. Hier ordnen Sie die Vortragsbezeichnung einer Vorschlagsnote zu. Beziehen Sie sich hierbei auf die Zeichnung rechts neben dem Eingabefeld. Geben Sie eine 1 ein, um die Vortragsbezeichnung der ersten Vorschlagsnote zuzuordnen, eine 2, um sie der zweiten Vorschlagsnote zuzuordnen, usw.
  • Abstand vom Bezugspunkt. Horizontal • Vertikal: Hier legen Sie den Abstand der Vortagsbezeichnung zum Bezugspunkt fest, in dem Sie die gewünschten Werte in die Eingabefelder notieren. Höhere Werte verschieben die Vortragsbezeichnung nach oben, bzw. nach rechts. Wenn Sie zur Partitur zurück gekehrt sind, können Sie die Vortragsbezeichnung auch einfach durch Ziehen an der Handhabungsmarkierung verschieben. Die zugrunde gelegte Maßeinheit hierfür legen Sie unter Bearbeiten > Maßeinheiten fest.
  • Vortragsbezeichnung mit zugeordneter Note skalieren.Wenn Sie dieses Ankreuzfeld markieren, wird die Größe der Vortragsbezeichnung bei einer Größenveränderung der zugeordneten Note mit angepasst. Wird eine Vortragsbezeichnung einer Note mit anderer Größe zugewiesen, so wird auch deren Größe angepasst. Noten können auf unterschiedliche Art und Weise in der Größe geändert werden: Mit dem Größen-Werkzeug, dem Menübefehl Notengröße ändern im Menü „Extras“ oder mit einem der Stichnoten-Plug-Ins, wie z.B. Automatische Stichnoten.
  • Zeigen an: Allen Ebenen • Partitur und Stimmenauszügen. In diesen Aufklappmenüs können Sie die Vortragsbezeichnung bestimmten Ebenen, der ganzen Partitur oder Stimmenauszügen zuordnen. Bedenken Sie, dass Sie Vortragsbezeichnungen auch nur bestimmten Ebenen zuweisen können, indem Sie den Menübefehl Bevorzugt der aktuellen Ebene zuordnen aus dem Menü Vortragsbezeichnung verwenden.
  • Beeinflusst die Wiedergabe der Aktiven Ebene • Ebene 1 • Ebene 2 • Ebene 3 • Ebene 4 • Akkordsymbole • Vortragsangaben. Die wesentliche Funktion dieser Anwahl in dem Einblendmenü besteht darin, dass Sie angeben können, welches dieser musikalischen Elemente von der Wiedergabe betroffen sein soll. Es lässt Sie z. B. angeben, dass eine dynamische Bezeichnung nur für das Akkordsymbol über der Musik gelten soll, zu der die Bezeichnung eigentlich gehört, oder dass ein Klangwechsel in nur einer der vier Bedienebenen von Finale eingesetzt werden soll (wenn die Ebenen in der Instrumentenliste verschiedenen Kanälen zugeordnet wurden).
  • Wiedergabe beginnen bei: Bezugspunkt • Taktanfang • Position im Takt. Wenn die Vortragsbezeichnung, die Sie gerade platzieren, eine Wiedergabe-Funktion hat, können Sie hier darüber bestimmen, wo dieser Wiedergabe-Effekt eintreten soll. Falls Sie „Taktanfang“ angewählt haben, werden Sie den Effekt vom Taktanfang an bemerken, der die Bezeichnung zugeordnet worden ist. Wenn „Position im Takt“ angewählt wurde, werden Sie von dem Effekt des Zeichens nichts hören, bis Finale diese Bezeichnung bei der Wiedergabe erreicht hat, egal wo sie sich befindet (sogar dann, wenn sie in einem anderen Takt auftritt). Denken Sie daran, dass die Ebenen verschiedenen Kanälen zugeordnet werden müssen, damit der Wiedergabeeffekt unabhängig zugeordnet werden kann. Siehe Partiturverwaltung.
  • OK • Abbrechen. Klicken Sie „OK“, um Ihre Einstellungen zu bestätigen und kehren Sie zur Partitur zurück, wo Sie jetzt die Vortragsbezeichnung sehen können. Klicken Sie „Abbrechen“, um die Dialogbox zu verlassen, ohne eine Vortragsbezeichnung hinzuzufügen oder zu bearbeiten.

Siehe auch:

Vortragsbezeichnungen

Anwahl der Vortragsbezeichnung

Werkzeug für Vortragsbezeichnungen

Dieses Thema kommentieren
Finale für Windows