Design für Wiederholungsangaben

Dialogbox Design für Wiederholungsangaben

Wie Sie dahin kommen

  1. Klicken Sie das Wiederholungswerkzeug , und doppelklicken Sie einen Takt. Die Dialogbox „Anwahl der Wiederholungsbezeichnung“ erscheint.
  2. Klicken Sie Erzeugen.

Was es bewirkt

Eine Wiederholungsangabe ist ein kurzer Text, der als vollständig einsatzfähiges Wiederholungszeichen funktioniert, wie z. B. „Al Coda“, „D. S. al Coda“ und „D. C.“. In dieser Dialogbox können Sie Ihre eigenen Wiederholungsangaben erstellen und deren Zeichensatz und Ausrichtung bestimmen. Wenn Sie ein neues Dokument mit dem Dokument-Assistenten, einer der vorgefertigten Vorlagen oder einem neuen Startdokument beginnen, stehen Ihnen die Wiederholungsangaben bereits zur Verfügung. Wenn Sie ein Dokument haben, in dem noch keine Wiederholungsangaben enthalten sind, können Sie die vordefinierten Wiederholungsangaben aus der Bibliothek der Wiederholungsangaben verwenden, die mit Finale mitgeliefert wurde. Beachten Sie bitte, dass Sie in dieser Dialogbox nur den Text selbst und die Erscheinungsform der Wiederholungsangabe definieren können (ihren Zeichensatz und Angaben zur Positionierung); um die Wiedergabe-Effekte zu definieren, müssen Sie die Dialogbox Zuordnung der Wiederholungsangabe aufrufen.

  • Text. Geben Sie den Text für die Wiederholungsmarkierung in dieses Textfeld ein. Die Zeichen in diesem Textfeld werden im System-Zeichensatz gezeigt, unabhängig von dem Zeichensatz, den Sie tatsächlich angewählt haben.
  • Zeichensatz. Klicken Sie dieses Feld, um die Dialogbox Schrifttyp aufzurufen, wo Sie den Zeichensatz für Ihre Wiederholungsangabe einstellen können.
  • Ersetze „#“ durch: Anzahl der gespielten Durchgänge • Wiederholungsangabe-ID des Ziels • Taktzahl des Ziels. Wenn Sie ein Nummernzeichen (#) in das Feld „Text“ eingeben, dann ist das Nummernzeichen ein Ersatz für die Zahl der gespielten Durchgänge, für die ID-Nummer der Ziel-Wiederholungsangabe oder für die Taktzahl des Zieltakts, alles Parameter, die in der Dialogbox Zuordnung der Wiederholungsangabe festgelegt werden. Sobald die Wiederholungsangabe in der Partitur erscheint, zeigt Finale den ausgewählten Wert anstelle des Symbols „#“ an.

    Sie möchten z. B. vielleicht, dass Ihre Wiederholungsangabe aussagt: „Nur beim #. Mal zur Coda springen“; wenn das Zeichen in der Partitur erscheint, werden Sie lesen: „Nur beim 4. Mal zur Coda springen“ (weil die Nummer, die Sie in der Dialogbox „Zuordnung der Wiederholungsangabe“ bei „Abschnitt __ Mal spielen“ angegeben haben, eingesetzt wird).

  • Diesen Zeichensatz benutzen. Diese Option ist nur anwählbar, wenn unter „Ersetze # durch“ die Option „Wiederholungsangabe-ID des Ziels“ ausgewählt wurde.Wenn Sie „Diesen Zeichensatz benutzen“ anwählen, wird die ganze Wiederholungsangabe, die Sie entwerfen, in dem Zeichensatz erscheinen, den Sie angewählt haben (indem Sie das Feld „Zeichensatz“ klickten). Wenn Sie diese Option jedoch nicht anwählen, wird der Text der Wiederholungsangabe, die als Ziel dient und die Sie in den Text dieser Wiederholungsangabe aufgenommen haben (wie das Wort „Coda“ in dem oberen Beispiel), in seinem eigenen Zeichensatz erscheinen, unabhängig von dem Zeichensatz der Wiederholungsangabe, die Sie jetzt gerade entwerfen.
  • Rahmen • Bearbeiten. Aus diesem Einblendmenü können Sie einen Rahmen für diese Wiederholungsangabe auswählen. Klicken Sie „Bearbeiten“, um die Dialogbox Rahmen-Design zu öffnen, den Rahmen zu verändern.
  • Ausrichtung: Links • Rechts • Zentriert. Klicken Sie die Steueroption, die Ihrer Wahl bezüglich der Ausrichtung der Wiederholungsangabe in dem Takt entspricht: mit dem linken Taktstrich abschließend, mit dem rechten Taktstrich abschließend oder zwischen den Taktstrichen zentriert.
  • OK • Abbrechen. Klicken Sie „OK“, um den Entwurf Ihrer neuen Wiederholungsangabe zu bestätigen. Sie kehren zum Dokument oder zu der Dialogbox „Anwahl der Wiederholungsbezeichnung“ zurück, wo die neue Wiederholungsangabe in die Liste aufgenommen wird. Klicken Sie „Abbrechen“, um zu der Dialogbox Anwahl der Wiederholungsbezeichnung (oder zur Partitur) zurückzukehren, ohne eine Wiederholungsangabe zu entwerfen oder zu bearbeiten.

Siehe auch:

Wiederholungsbezeichnungen (Taktstriche und Textangaben)

Zuordnung der Wiederholungsangabe (Dialogbox)

Anwahl der Wiederholungsbezeichnung (Dialogbox)

Wiederholungswerkzeug

Dieses Thema kommentieren
Finale für Windows